Biographie

Wenn ich mich mit einem Satz beschreiben müsste, würde ich wohl sagen, dass Sport mein Lebenselixier ist und mich schon durch mein ganzes Leben begleitet. Als Kind war ich auf jedem Baum zu finden und lief auf den Händen durch das halbe Haus – Ja, von meinen Eltern habe ich einiges an Geduld abverlangt.

Je älter ich wurde, desto mehr Sportarten konnte ich ausprobieren und erlernen. Als Kind und Jugendliche widmete ich fast meine ganze Freizeit dem Kunstturnsport in Wien, wo ich aufwuchs. Mit ganzem Ehrgeiz und Eifer war ich dabei, immer besser zu werden, Wettkämpfe zu bestreiten und Medaillen einzuheimsen.

Irgendwann wuchs auch ich, wie die meisten Turnerinnen, aus dem Kunstturnsport heraus und wechselte anschließend komplett die Fronten – Ich entdeckte die Freude am Ausdauersport und ging zum Ruderverein Pirat in Wien. Auch mit dem Laufen fing ich an. Meine Freude am Sport zeichnete sich auch in meiner Berufswahl ab: Ich machte das Lehramtsstudium für Hauptschulen in Deutsch sowie Bewegung und Sport, nach dem ich in mein heiß geliebtes „Ländle“ zog und seitdem hier als begeisterte Sportlehrerin an der VMS Hard-Mittelweiherburg arbeite. Nebenbei entwickelte ich mich in den letzten Jahren zu einem sportlichen „Allrounder“ – Mit viel Begeisterung absolvierte ich Ausbildungen im Aerobicbereich und Personal Training, versuchte mich im Rennrad fahren und Schwimmen, schnupperte Triathlon-Luft und ging als Aktive und Trainerin im Teamturnen und der Teamaerobic zur TS Höchst. Ein ganz besonderes Highlight war für mich aber mein erster ganzer Marathon, den ich natürlich in meiner Heimatstadt Wien lief.

In meiner Sportkarriere drehte sich nach und nach nicht mehr alles darum selbst Sport auszuüben, sondern auch andere dafür zu begeistern. Als Aerobic- und Personaltrainerin freue ich mich auf jede einzelne Stunde und das größte Geschenk dabei ist für mich, wenn meine Teilnehmer/Innen zufrieden (und möglichst schwitzend) aus meinen Trainings gehen und gerne wieder kommen.